Turniere auf unserer Anlage in 2019

 

 

Knappe Entscheidung im ersten Turnier des Jahres


 

Stockschützinnen kämpften auf den Bahnen des TV Schierling um Wanderpokal

Schierling (rb) Die Stockschützenabteilung des TV Schierling hatte am vergangenen Sonntag zum Wanderpokalturnier für Damenmannschaften geladen. Der Wettkampf bildete den Auftakt zum alljährlichen Reigen an Turnieren der Schierlinger Stockschützenabteilung auf ihren Bahnen im Freizeitzentrum. Neun Mannschaften aus Mittelfranken, Niederbayern und der Oberpfalz kämpf-ten dabei um den Sieg. Die Zuschauer sahen guten und spannenden Stocksport, bei dem die Ent-scheidung erst im letzten Durchgang fiel.
Das Wetter machte dem Frühjahr alle Ehre, bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen machte es Spaß dem Sport nachzugehen und es fanden sich auch wieder viele Zuschauer ein. Wettbewerbsleiter Klaus Melzer und Schiedsrichter Albert Häberlein, beide vom Ausrichter, hatten wenig Mühe mit der Leitung, auch wenn es mal knapp aussah einigten sich die Damen schnell welcher Stock nun zählt und welcher nicht. Auf den Bahnen setzten die Teams des ESV Nürnberg Rangierbahnhof und 1. FC Neunburg vorm Wald die Akzente, beide Mannschaften marschierten mehr oder weniger im Gleichschritt in der Tabelle voran. In Durchgang sechs kam es zum direkten Vergleich, hier hatten die Mittelfranken die Nase vorn und setzten sich an die Tabellenspitze. Im letzten Durchgang machten sie es dann noch einmal spannend weil sie ihre Partie gegen den Vorjahressieger FC Tegernheim verloren. Damit waren beide Teams wieder punktgleich, aber die Stocknote sprach für die Nürnberger die sich somit in der Besetzung Gisela Hirschhorn, Beate Birkner, Melanie Seitz und Julia Leitenberger den, von TV Vorsitzenden Ri-chard Roher gestifteten, Wanderpokal für ein Jahr sicherten. Zweiter wurde der 1. FC Neunburg vorm Wald mit den Akteurinnen Sandra Schambeck, Bettina Zimmermann, Gertraud Schwindler und Margit Graf, vor dem TSV Großberg mit Beatrice Fuchs, Irene Aukofer, Eva Weitzer und Anneliese Brantl. Auf den Plätzen folgten der EV Münchshofen, FC Tegernheim, TV Schierling, EC Moitzerlitz Regen, TSV Neutraubling und EC Sonne Bruck. Das Gastgeberteam mit Claudia Englbrecht, Maria Steinberger, In-grid Bauer und Claudia Rödl spielte zu Durchwachsen, Siege und Niederlagen wechselten sich ständig ab, so blieb am Ende mit 8:8 Punkten, wie schon im Vorjahr lediglich der sechste Rang. Bei der Sieger-ehrung sagte die Abteilungsleitung den Vereinen Dank für ihre Teilnahme, Respekt zollte sie den Akteu-rinnen für die erbrachten sportlichen Leistungen. Gedankt wurde auch allen Helferinnen und Helfern der Abteilung für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, Wettbe-werbsleiter und Schiedsrichter, sowie Ingo Fürst für die Auswertung im Rechenbüro. Den Sportlerinnen und mitgereisten Fans wünschte man eine gute Heimreise. 



Bildkennung:
Stellvertretende Abteilungsleiterin Claudia Englbrecht (re), Wettbewerbsleiter Klaus Melzer (2.v.re.) und Schiedsrichter Albert Häberlein (li) mit den drei Erstplatzierten Teams ESV Nürnberg Rangierbahnhof (1. Reihe), 1.FC Neunburg vorm Wald (2. Reihe) und TSV Großberg (3. Reihe).